Die Integration von Heliox und The Mobility House bringt das Lademanagement für Elektroflotten voran

mobility
ENERGIEWIRTSCHAFT

 

Die neuesten intelligenten Ladegeräte von Heliox werden in die Lade- und Energiemanagementlösung ChargePilot von The Mobility House integriert, die auf intelligente Weise die Ladepläne zum niedrigsten Stromtarif optimiert, um eine koordinierte Lademanagementlösung für große E-Bus-Installationen zu bieten.

Das Lade- und Energiemanagementsystem von The Mobility House bildet zusammen mit den intelligenten Ladegeräten von Heliox ein koordiniertes Angebot für Betreiber von Elektrobusflotten. (Foto: Business Wire)

Flotten, die Heliox-Schnellladegeräte verwenden, können die Kosten für die Ladeenergie senken, indem sie mit dem Lademanagementsystem von The Mobility House die verfügbare Netzleistung dynamisch zuweisen und kostspielige Lastspitzen vermeiden. Darüber hinaus bietet die Integration einen umfassenden Überblick über alle Ladevorgänge. Die integrierte Technologie wurde kürzlich bei der Elektrifizierung des Brookville Smart Energy Bus Depot in Maryland eingesetzt, einem einzigartigen Elektrifizierungsprojekt mit über 44 Elektrofahrzeugen.

“Heliox ist bestrebt, seine Kunden aus dem Verkehrs- und Fuhrparkbereich von der Installation der ersten Ladestationen bis hin zur Installation und Wartung der Ladeinfrastruktur zu unterstützen”, so David Aspinwall, Präsident von Heliox North America. “Die Integration von The Mobility House in Heliox erweitert die Möglichkeiten von Heliox im Bereich des Lademanagements und kann die Energiekosten der Kunden sowie die Gesamtbetriebskosten ihrer Flotten senken.”

Heliox ist der weltweit führende Hersteller von Schnellladelösungen für öffentliche Verkehrsmittel, E-Trucks, Schifffahrt, Bergbau und Hafenausrüstung. In den Vereinigten Staaten bietet das Unternehmen eine Reihe von Ladegeräten für den lokalen Markt an, die von transportablen 25-kW-Einheiten bis hin zu 450-kW-Ladegeräten für die Fahrtstrecke reichen. Alle in den Vereinigten Staaten hergestellten Geräte sind UL-zertifiziert und entsprechen dem Buy America Act.

Der ChargePilot von The Mobility House, der so konzipiert ist, dass er hardwareunabhängig ist und mit einer Vielzahl von Ladequellen verbunden werden kann, hat bereits Hunderte von globalen Projekten erfolgreich durchgeführt, darunter eine der größten US-Elektroflotten und die gesamte Flotte der österreichischen Post. Das Mobility House ermöglicht auch die Vehicle-to-Grid-Integration (V2G) mit ChargePilot, einer Technologie, die bereits in Europa und Südostasien eingesetzt wurde, um die Belastung des Stromnetzes durch das Laden von Elektroautos zu verringern und netzstabilisierende Dienste zu ermöglichen.

“Wir bemühen uns weltweit um eine saubere, emissionsfreie Umwelt. Wir sind auf dem Weg, den Transportsektor nicht nur in Europa, sondern in den gesamten Vereinigten Staaten zu verändern, dank der gemeinsamen Erfahrung von Heliox und The Mobility House und ihrem Engagement für technologische Durchbrüche”, erklärte Gregor Hintler, Geschäftsführer von The Mobility House in den Vereinigten Staaten.

The Mobility House mit der leistungsstarken intelligenten Ladetechnologie von Heliox wurde bereits erfolgreich am Flughafen Schiphol in Amsterdam, am Avinor Airport in Oslo und bei der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH, Europas größter Elektrobusflotte mit über 100 Bussen, installiert.

Heliox Fakten

Heliox wurde 2009 gegründet und ist Branchenführer bei Schnellladesystemen für öffentliche Verkehrsmittel, E-Trucks, Schifffahrt, Bergbau und Hafenausrüstung. Dank der hochwertigen und effizienten Ladegeräte können Betreiber ihre Leistung steigern und gleichzeitig die Umweltbelastung reduzieren. Heliox bietet Schnellladestationen für Elektrobusse von Volvo, Transdev-Connexxion und Arriva sowie für Lkw von MAN.

Im Jahr 2017 eröffnete das Unternehmen eines der ersten und größten Schnellladenetzwerke Europas für die E-Bus-Flotte in Eindhoven, Niederlande; 2018 eröffnete das Unternehmen das weltweit größte Schnellladenetzwerk für E-Bus-Depots am Flughafen Schiphol, Amsterdam; und vor kurzem kündigte das Unternehmen ein neues E-Bus-Projekt in Montgomery County, Maryland, an, das im Frühjahr 2022 starten wird. Heliox hat seinen Hauptsitz in den Niederlanden und den Vereinigten Staaten und ist international tätig. Besuchen Sie https://www.heliox-energy.com für weitere Informationen über Heliox.

Der Hintergrund von The Mobility House

Das Ziel von The Mobility House ist es, eine umweltfreundliche Energie- und Mobilitätszukunft zu schaffen. Seit 2009 hat das Unternehmen ein großes Partner-Ökosystem aufgebaut, um Elektrofahrzeuge intelligent in das Stromnetz zu integrieren. Dazu gehören Hersteller von Ladegeräten für Elektrofahrzeuge, über 750 Installationsunternehmen, über 65 Energieversorger und Automobilhersteller von Audi bis Tesla. Kunden und Partner können Elektroautos mit dem hochentwickelten Lade- und Energiemanagementsystem ChargePilot und der zugrundeliegenden EV-Aggregationsplattform für einen effizienten und zukunftssicheren Betrieb an das Stromnetz anschließen. Mehr als 500 Unternehmensinstallationen auf der ganzen Welt haben von dem einzigartigen herstellerneutralen und interoperablen technologischen Ansatz von The Mobility House für intelligentes Laden und Energiemanagement profitiert. The Mobility House beschäftigt über 160 Mitarbeiter in seinen Niederlassungen in München, Zürich und Belmont, Kalifornien. Besuchen Sie mobilityhouse.com für weitere Informationen.

LESEN SIE AUCH  MET Group baut bulgarisches Windportfolio aus