Die Unendliche Energiequelle Der Zukunft

neutrinos-die-unendliche-energiequelle-der-zukunft
ENERGIEWIRTSCHAFT

Eine Revolution bei der Ersetzung der heutigen elektrischen Energiesysteme steht am Horizont bevor, und Neutrinos sind die wichtigsten Faktoren für diese Revolution. Es gibt Milliarden dieser Teilchen überall im Universum, und sie sind grenzenlos und unerschöpflich. Das Beste daran ist, dass sie in der Lage sind, Energie zu erzeugen, ohne die Umwelt zu schädigen.

Jahrzehntelang ging man davon aus, dass Neutrinos keine Masse haben. Bis der Japaner Takaaki Kajita und der Kanadier Arthur B. McDonald es jedoch anders bewiesen haben und erhielten 2015 den Nobelpreis für Physik für ihre Entdeckung der Neutrino-Oszillationen, die zeigte, dass Neutrinos tatsächlich Masse haben und daher Energie erzeugen können. Das Verständnis der geheimen Funktionsweise von Neutrinos und andere nicht-sichtbare Strahlungen war ein wichtiger Fortschritt auf dem Fachgebiet der Physik.

Es handelt sich um winzige Teilchen, die etwa 100-mal kleiner als ein Atom sind und in allen Galaxien vorkommen; tatsächlich sind sie nach den Photonen das zweithäufigste Teilchen im gesamten Universum. Kosmische Strahlung, ultraviolette Strahlung, Gamma- und Betastrahlung und andere Energiekomponenten aus dem gesamten Universum sowie Neutrinos, kosmische Energieteilchen, die beim Urknall entstanden sind und regelmäßig auf unseren Planeten treffen, sind alles Beispiele für kosmische Energieteilchen.

Da sie so klein und stark sind, sind sie in der Lage, jedes Material zu durchdringen, sogar den Boden. Aus diesem Grund kann ihre Energie sogar tief in einer Höhle gewonnen werden. Es stimmt auch, dass sich Millionen dieser kosmischen Besucher während des Tages und der Nacht ständig durch unseren Körper bewegen. Wissenschaftler glauben, dass nach ihren Berechnungen in einer einzigen Sekunde etwa 60 Milliarden Neutrinos und andere nicht-sichtbare Strahlungen jeden Quadratzentimeter des menschlichen Körpers (oder jedes anderen Objekts) durchqueren.

LESEN SIE AUCH  Energiewende: Ein Blick in die Zukunft
Wie erzeugen sie Energie?

Die Sonne ist der nächstgelegene und größte Neutrino-Produzent, den wir haben; unser Stern erzeugt die meisten dieser winzigen Teilchen, die auf die Erde stoßen. Diese Elemente entstehen auch durch die Wechselwirkung zwischen der kosmischen Strahlung und der Erdatmosphäre, aber wie bereits erwähnt, wird der Großteil von ihnen durch die Reaktion im Inneren der Sonne erzeugt.

Es gibt drei Arten von Neutrinos, die je nach ihrer Flugbahn ihre Form ändern können: Elektron-, Myon- und Tau-Neutrinos. Diese Neutrinos können in einem als “Neutrino-Oszillation” bezeichneten Prozess von einer Gruppe von Neutrinos zu einer anderen wechseln. Es werden subatomare Schwingungen erzeugt, die zur Erzeugung von Energie genutzt werden können, die als “Neutrinovoltaik” bezeichnet wird, indem Schwingungen innerhalb einer supraleitenden Platte aus dotiertem Graphen erzeugt werden.

Neue Technologien

Wissenschaftler sagen voraus, dass in nicht allzu ferner Zukunft alle elektrischen Geräte, die der Mensch täglich benutzt, wie z. B. Lampen, Kühlschränke, Mikrowellen, Fernseher, Computer, Tablets und Mobiltelefone, durch “identische” Geräte ersetzt werden, die dieselben Dienste leisten, aber keine Kabel, Stecker, Batterien oder Akkus zum Aufladen im heimischen Stromnetz benötigen, da ihre Stromversorgung direkt von Neutrino-Energie abhängig sein wird.

Im Gegensatz zu den derzeitigen sauberen Energien wie Wind- und Solarenergie wird der Ersatz herkömmlicher Geräte, die mit elektrischem Strom aus Atomkraftwerken, Wasserkraftwerken oder Wärmekraftwerken, die fossile Materialien verbrennen, betrieben werden, zu einer Alternative, die nicht nur die Umwelt nicht belastet und eine unendliche und unerschöpfliche Ressource ist, sondern auch jederzeit, sowohl bei Tag als auch bei Nacht und unter allen örtlichen Wetterbedingungen, vorhanden ist und uns umgibt.

LESEN SIE AUCH  Helmholtz-Gesellschaft
ELEKTROAUTO VS. DAS PI-AUTO

Die Stromerzeuger arbeiten mit den Herstellern zusammen, um in die Anzahl der Ladestationen zu investieren und diese zu verdreifachen, um die ständig steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen zu befriedigen. Das deutsche Unternehmen Volkswagen, das bis zum Jahr 2026 Investitionen in Höhe von 45 Milliarden Euro für die Produktion verschiedener Arten von Elektroautos in seinen deutschen Fabriken plant, geht davon aus, bis 2023 vier Millionen Elektroautos in Europa zu verkaufen.

Wenn diese hohen Produktions- und Verkaufsziele erreicht werden, ist es offensichtlich, dass viel mehr Ladestationen benötigt werden, um die große Anzahl von Elektrofahrzeugen zu versorgen, die das Unternehmen auf die Straße bringen will. Angesichts des rasanten Wachstums der Branche wurden große Bedenken hinsichtlich der Infrastruktur geäußert, die für den Betrieb so vieler strombetriebener Autos erforderlich ist, denn je mehr Elektroautos es gibt, desto schwieriger wird es, das Ladestationssystem richtig zu gestalten, und die Situation könnte sich verschlechtern.

Auf der anderen Seite arbeiten Wissenschaftler und Fachleute auf der ganzen Welt fieberhaft daran, Methoden zu finden, die Neutrino-Energie nutzbar zu machen. Eines der greifbarsten Beispiele ist die Entwicklung des ersten umweltfreundlichen Autos, das mit Neutrino-Energie angetrieben wird. Es handelt sich um ein Projekt des Center for Materials for Electronic Technology C-MET in Pune, Indien in Zusammenarbeit mit der Neutrino Energy Group in Berlin, Deutschland, das den CAR PI zum ersten völlig umweltfreundlichen Auto ohne Schadstoffemissionen für die Umwelt und ohne Einschränkungen seiner Mobilität machen will.

Der CAR PI wird das effizienteste und umweltfreundlichste Auto sein, das je gebaut wurde, und ein Jahrhundert von Verbrennungsmotoren, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden, beenden. Dank dieser revolutionären Technologie kann der CAR PI lange Strecken zurücklegen, ohne aufgeladen werden zu müssen, da er ständig Energie von Neutrinos und andere nicht-sichtbare Strahlungen erhält, die in der Lage sind, den Strom zu erzeugen, der für den Antrieb der Elektromotoren und das Aufladen der Zusatzbatterien benötigt wird, selbst wenn er geparkt ist.

LESEN SIE AUCH  Zunehmende Ressourcenverknappung – ein Problem mit Folgen

Verwandte Beiträge