Mainstream Renewable Power weiht den Solarpark Rio Escondido ein

the-atacama-desert-2832866_1920 (1)
ENERGIEWIRTSCHAFT

Mainstream Renewable Power, das globale Wind- und Solarunternehmen, hat seinen Solarpark Rio Escondido mit einer installierten Leistung von 145 MW eingeweiht.

Es ist die erste von 10 Anlagen der Plattform “Andes Renovables” von Mainstream Renewable Energy, die eingeweiht wird. Die Plattform, die aus sieben Wind- und drei Solarparks besteht, wird bis 2022 1,35 GW erneuerbare Energie in das chilenische Netz einspeisen und damit genug Strom erzeugen, um 20 % des Energieverbrauchs der regulierten Kunden im Land zu decken.

Rio Escondido verfügt über mehr als 436 000 Solarzellen, die auf einer Fläche von 430 ha im Bezirk Tierra Amarilla in der Atacama-Region verteilt sind. Es ist eine von vier Anlagen des 571-MW-Portfolios von Condor, das im Juli 2021 in Betrieb genommen wird.

Das Unternehmen hat außerdem kürzlich Pläne für eine zweite 1-GW-Plattform für erneuerbare Energien in Chile mit dem Namen Nazca Renovables bekannt gegeben, die sechs zusätzliche Projekte zu den bereits im Bau befindlichen Projekten von Andes Renovables umfassen wird. Sobald beide Plattformen in Betrieb sind, wird Mainstream Renewable Power über insgesamt 16 Projekte im Land mit einer installierten Kapazität von mehr als 2,3 GW verfügen, die fast 3 Millionen Haushalte mit sauberer Energie versorgen und den Ausstoß von über 2,7 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Francisco Lopez, Unterstaatssekretär des chilenischen Energieministeriums, sagte: “Vor ein paar Tagen haben wir vom IPCC-Bericht erfahren, der uns vor der Beschleunigung des Klimawandels und seinen Auswirkungen auf die Atmosphäre, den Planeten und die Ozeane warnt. Viele dieser Auswirkungen sind unumkehrbar, und die Verantwortung, die der Mensch in diesem ganzen Prozess trägt, war klar. Um den Klimawandel abzumildern, müssen wir den Ausstoß von CO2 und anderen Treibhausgasen rasch reduzieren – und der Energiesektor spielt eine zentrale Rolle bei der Bewältigung dieser Herausforderung.

Die heutige Einweihung von Rio Escondido, dem ersten von 10 im Bau befindlichen Mainstream-Projekten in Chile, trägt zur Einbeziehung von mehr erneuerbaren und sauberen Energien bei, die entscheidend sind, um den Klimawandel abzuschwächen und die Art und Weise zu ändern, wie sich unser Land entwickelt und von nachhaltiger Entwicklung geprägt ist.”

Manuel Tagle, General Manager, Lateinamerika, Mainstream Renewable Power, sagte: “In Chile stammen etwa 78 % der Treibhausgase aus dem Energiesektor, und die Folgen sind offensichtlich.

Unsere Branche hat die große Chance, zur Umkehrung der Auswirkungen beizutragen, indem wir unseren Energiemix mit sauberer und umweltfreundlicher Energie dekarbonisieren. In diesem Zusammenhang ist der Windpark Rio Escondido, den wir heute einweihen, ein Meilenstein im Kampf gegen den Klimawandel.”

Verwandte Beiträge