Neoen und BNRG schließen Finanzierung für Solaranlagen in Irland ab

liffey-2344368_1920
ENERGIEWIRTSCHAFT

Neoen, einer der weltweit dynamischsten unabhängigen Erzeuger erneuerbarer Energien, und sein irischer Partner BNRG, ein Entwickler und Betreiber von Solarparks mit Sitz in Dublin, Irland, haben den Financial Close für die Solarparks Hilltown, Hortland und Millvale in den Grafschaften Meath, Kildare und Wicklow in Irland abgeschlossen. Mit einer Gesamtkapazität von 58 MWp gehören die Solarkraftwerke, die sich im gemeinsamen Besitz von Neoen und BNRG1 befinden, zu den ersten, die den Financial Close in Irland abgeschlossen haben.

Die Projekte waren bei der ersten Auktion des irischen Förderprogramms für Strom aus erneuerbaren Energiequellen (RESS 1) im Jahr 2020 erfolgreich. Der von den Solarparks erzeugte Strom wird im Rahmen von Stromabnahmeverträgen (PPA) verkauft, die von der irischen Regierung über einen bis 2037 gültigen Differenzvertrag (Contract for Difference – CfD) unterstützt werden.

Das Projekt wird durch eine Kombination von Eigenkapital, das von Neoen und BNRG bereitgestellt wird, und einer vorrangigen Kreditfazilität ohne Rückgriffsrecht, die von der Société Générale bereitgestellt wird, finanziert. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf ca. 39 Millionen Euro, ohne Finanzierungskosten.

Die Verträge für Planung, Beschaffung und Bau (EPC) sowie Betrieb und Instandhaltung (O&M) wurden an Omexom vergeben, und die Bauarbeiten haben bereits begonnen. Die Vegetationskontrolle in den Solarparks wird durch die Beweidung mit Schafen erfolgen. Die Inbetriebnahme ist für das 1. Halbjahr 2022 geplant. Die Solarparks werden so viel Strom liefern, dass sie das Äquivalent von 12 700 Haushalten versorgen können.

Ein finanzieller Beitrag zu Gemeinschaftsprojekten wird lokale Entwicklungsinitiativen im Wert von rund 100 000 € pro Jahr während der Dauer der RESS-Förderung, die 2037 endet, unterstützen.

Cyril Perrin, Geschäftsführer von Neoen Irland: “Wir freuen uns, zu den ersten Unternehmen zu gehören, die das Potenzial der Solarenergie in der Republik Irland nutzen. Der Bau der drei Solaranlagen ergänzt die acht Windparks, die wir bereits in Betrieb haben, und ein Portfolio von über 300 MW an Wind- und Solarprojekten in der Entwicklung, was die Dynamik von Neoen auf dem irischen Markt zeigt. Dank unserer starken lokalen Präsenz, die wir in den letzten Jahren aufgebaut haben, wollen wir eine aktive Rolle dabei spielen, die irische Regierung bei der Erreichung ihres Ziels zu unterstützen, bis 2030 70 % der Energie aus erneuerbaren Quellen zu gewinnen.”

Xavier Barbaro, Chief Executive Officer und Chairman von Neoen: “Neoen hat einmal mehr bewiesen, dass es in der Lage ist, Projekte, die im Rahmen von Ausschreibungen vergeben werden, zu realisieren: Wir sind stolz darauf, von der irischen Regierung ausgewählt worden zu sein, und freuen uns darauf, unseren Wert als zuverlässiger langfristiger Partner für die verschiedenen an diesen Projekten beteiligten Parteien unter Beweis zu stellen. Ich möchte unserem irischen Team zu all seiner harten Arbeit gratulieren. Irland bietet spannende Perspektiven für Neoen und ist ein Land, in dem wir unsere Entwicklung und unser Investitionstempo weiter vorantreiben wollen.”